Jahresthema 2021: Ressourcen

Im neunten von den geplanten zehn Jahren wollen wir uns der Frage unserer
Ressourcen widmen: Boden, Wasser, Luft, Pflanzen, Tiere und du - all das
und vieles mehr sind Ressoucen. Wie gehen wir damit um?
Wie sollten wir damit umgehen? Können wir den Umgang beiflussen?2021 Ressourcen

Komm und mach’ dir (d)ein Bild. 

Neue Bäume braucht der Wald!

Baumpflanzaktion im Niedernhäuser Wald |  Samstag, 11.12.2021 um 09:00 Uhr  |  Treffpunkt St.-Jost-Kapelle

Unsere Wälder sind faszinierende Lebensräume für viele Tier- und Pflanzenarten, und zugleich sind sie auch für uns Menschen überlebenswichtig. Sie schützen vor Erosion, liefern sauberes Wasser, mindern den Lärm, bieten Ruhe und Entspannung. Obendrein speichern sie das von uns Menschen in viel zu großem Umfang ausgestoßene klimaschädliche Kohlendioxid in ihrem Holz. Durch die Verwendung dieses nachhaltigen Roh- und Baustoffes können wir viele energieaufwändigere und klimabelastende Baustoffe wie Beton, Aluminium, Plastik etc. ersetzen. Aus all diesen Gründen ist es für uns von Fischbachtal Kreativ gerade im Jahr 2021, mit dem Jahresthema „Ressourcen“, ein besonderes Anliegen, uns für die Walderhaltung einzusetzen.

Denn auch unser Wald im Fischbachtal wurde durch die lange Dürre von 2018 bis 2020 stark geschädigt. An vielen Stellen sind vertrocknete und/oder vom Borkenkäfer dahingeraffte Fichten zu sehen. Auch in Buchenwäldern sind viele Bäume abgestorben oder weisen dürre Baumkronen auf – eine Entwicklung, die zum langsamen Sterben des Ökosystems Wald und seiner zunehmender Verbuschung führen kann, wenn der Mensch nicht helfend eingreift.

Wir rufen daher zusammen mit unserem zuständigen Revierförster Felix Niedermaier dazu auf, am Samstag, den 11.12.2021 eine abgestorbene Fichtenfläche nahe der St.-Jost-Kapelle wieder zu bepflanzen - mit heimischen Baumarten wie Winterlinde, Vogelkirsche, Spitzahorn oder Elsbeere. Diese Baumarten kommen mit den künftig zu erwartenden Klimabedingungen besser zurecht und bereichern die Baumartenzusammensetzung unseres Waldes. Durch die natürliche Ansamung weiterer Baumarten wie Buchen, Birken oder Lärchen wird sich die Vielfalt insgesamt erhöhen und das Risiko des Waldverlustes bei Ausfall einer Baumart vermindern.

Deshalb: Schützen wir unser Klima – pflanzen wir Bäume und erhalten unseren Wald!

 

Wann: Samstag, 11.12.2021 um 09:00 Uhr

Wo: Treffpunkt an der St.-Jost-Kapelle (Achtung: die Waldwege sind für Autos gesperrt.)

Alternativer Treffpunkt: 08:30 Uhr am Parkplatz in der Karl-Meisenbach-Straße mit anschließendem Spaziergang zur Kapelle.
 

Hinweise:

Bitte bringt wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk, Handschuhe und möglichst einen Spaten mit!
Es sind die jeweils geltenden Masken- und Abstandsregeln einzuhalten.
 

Wo ist die St.-Jost-Kapelle?

Zurück